THEMEN

AUSSENWIRTSCHAFT IM UMBRUCH

Quo vadis Europa? – Prioritäten für ein neues politisches und wirtschaftliches Modell

Die engere Zusammenarbeit der EU-Mitgliedsstaaten ist gekennzeichnet durch EU-Erweiterungen, Vertiefung der Kooperationen, sowie supranationaler und intergouvernementaler Zusammenarbeit. Die politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der vergangenen Jahre haben an den Fundamenten des europäischen Integrationsprozesses gerüttelt.

Welche Prioritäten sollen für ein neues wirtschaftliches und politisches Modell nach dem Brexit und anderen herausfordernden Konstellationen gesetzt werden?


Digitalisierung und internationaler Datenverkehr

Um im internationalen Wettbewerb als Digital-Standort zu bestehen, benötigt Deutschlands Wirtschaft einige Veränderungen: sowohl eine leistungsfähige IT-Infrastruktur als auch die richtigen Rahmenbedingungen. Es bedarf der Neugestaltung einer standortgebundenen, digitalen Wertschöpfung. Denn die größten Hemmnisse für den Ausbau der mittelständischen Digitalisierung sind mangelnde IT-Kompetenzen, Bedenken in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit, zu hohe Kosten sowie eine zu geringe Internetgeschwindigkeit.

Wie können sich kleine und mittelständische Außenhändler auf die Digitalisierungsherausforderungen vorbereiten u.a. in Bezug auf Zahlung, Finanzierung, Risikomanagement?

Gemeinsam für nachhaltige Entwicklung: Entwicklungspolitik und Corporate Social Responsibility

Ziel der UN-Nachhaltigkeitsziele ist es, Hunger und Armut zu beseitigen, die natürlichen Lebensgrundlagen zu bewahren, den Klimawandel zu bekämpfen, durch ökologisch verträgliches Wachstum allen ein menschenwürdiges Auskommen zu ermöglichen und Strukturen zu schaffen, die ein friedliches, gleichberechtigtes Miteinander sichern. Die neuen Ziele bilden Leitlinien für eine nachhaltige Entwicklung auf wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Ebene.

Welche technischen Antworten auf die Fragestellungen und Herausforderungen der Entwicklungspolitik sind bereits vorhanden? Welche Geschäftsmodelle lassen sich auf der Basis der UN-Nachhaltigkeitsziele entwickeln? Wo bestehen Chancen für Unternehmen?


Die neue Handelspolitik in Zeiten des Protektionismus

Die Tendenzen zur Abschottung und Entwicklung von protektionistischen Maßnahmen in vielen Ländern stellen die Exportnation Deutschland vor große Herausforderungen. Selbst „offene“ Handelspartner äußern sich kritisch über die deutsche Exportpolitik und Expertise.

Welche Instrumente einer modernen Export- und Handelspolitik können unsere Position stärken und sich der neuen Weltordnung anpassen?